Slide background

OFFENER.

EHRLICHER.

VERNÜNFTIGER.

Am 25.Mai 2014

PIRATEN WÄHLEN!

UNSERE KANDIDATEN

Mehr Informationen zu unseren Kandidaten finden Sie hier.

Prof. Clemens Beckstein
Listenplatz 1

Mein Ziel ist eine offenere, ehrlichere und vernünftigere Bürgervertretung.

Wieland Rose
Listenplatz 5

Ich möchte die Lebensqualität erhöhen statt teure Symbolprojekte umzusetzen.

Dr. Heidrun Jänchen
Listenplatz 2

Mehr Logik und weniger Symbolpolitik in der Stadtentwicklung.

Robert Manigk
Listenplatz 6

Ich will die Bürger beteiligen, Transparenz fördern und Überwachung einschränken.

Frank Cebulla
Listenplatz 3

Mein Ziel ist die Bekämpfung von Hinterzimmerpolitik und Lobbyismus.

Frank Ritschel
Listenplatz 7

Ich stehe für eine bessere Taktung mit Fernverkehr und mehr sozialen Wohnungsbau.

Bastian Ebert
Listenplatz 4

Ich möchte den Stadtrat wieder als politisches Instrument emanzipieren,

Robert Heße
Listenplatz 8

Meine Ziele sind die Förderung des Wohnungsbaus und die Einbeziehung der Bürger.

Offener! Ehrlicher! Vernünftiger! – Offenheit, Ehrlichkeit und Vernunft bedingen und beeinflussen sich gegenseitig: wo und wie man offen sein muss, gebietet einem einerseits die Ehre und andererseits die Vernunft; ob und wann jemand ehrlich ist und sachgerecht handelt, lässt sich nur feststellen, wenn das Handeln dieser Person hinreichend öffentlich stattfindet und ihre Handlungen vernünftiger Weise zu ihren Zielen beitragen. alles lesen

UNSER PROGRAMM FÜR JENA

Das komplette Programm steht hier für Sie zur Verfügung.

DIREKTE DEMOKRATIE STÄRKEN – BÜRGER BETEILIGEN

Die PIRATEN Jena setzen sich für eine Kultur der demokratischen Teilhabe ein, in der Wünsche und Anregungen der Bürger jederzeit willkommen sind.
Dass die Bürger nur einmal alle fünf Jahre ihre Stimme abgeben dürfen, ansonsten aber als Störenfriede im politischen Alltag gelten, wollen wir ändern. Wir möchten jedem die Möglichkeit geben, auch zwischen den Wahlen direkten Einfluss auf die Politik in der Stadt zu nehmen und die eigenen Lebenserfahrungen und Kompetenzen einzubringen … mehr lesen

STADT-ENTWICKLUNG, UMWELT UND INFRASTRUKTUR

In den letzten zwei Jahrzehnten hat sich in Jena jedoch eine kurzsichtige, rein wirtschafts- und erlösorientierte Stadtpolitik durchgesetzt. Die Stadt wird dabei lediglich wie ein Konzern verwaltet und weitergedacht. Eine zukunftsfähige und nachhaltige Stadtentwicklung sollte Jena im Gegensatz dazu wieder als einen kreativ nutzbaren Lebensraum betrachten. Die Lebensqualität aller Bürger muss im Mittelpunkt stehen. … mehr lesen

MEHR TRANSPARENZ IN DIE POLITIK UND VERWALTUNG

Eine demokratisch legitimierte und bürgernahe Politik und Verwaltung sollte so offen wie möglich arbeiten. Der freie Informationsaustausch zwischen den Akteuren des politischen Systems und den Bürgern gewährleistet die Wahrnehmung der Bürgerinteressen, die Kommunikation auf gleicher Augenhöhe und schafft gegenseitiges Vertrauen. Gleichzeitig verhindert Transparenz durch Rechenschaftspflichten und Offenlegung von Informationen weitgehend Machtmissbrauch, Interessenskonflikte, Hinterzimmerpolitik und Korruption. … mehr lesen

JENAS WEG IN EINE FREIE UND MODERNE WISSENS-GESELLSCHAFT

Der globale Wandel zur digitalen Gesellschaft beinhaltet auch auf kommunaler Ebene ein enormes Entwicklungspotenzial. Er wirkt sich nicht nur auf wirtschaftliche, finanzielle und technische Prozesse aus, sondern ebenso massiv auf unser soziales Leben, unsere zwischenmenschliche Kommunikation im Beruf und in der Freizeit, auf Bildung und politische Teilhabe. Freier Wissensaustausch ist ein Katalysator für die Weiterentwicklung der Gesellschaft. Er fördert eine offene, entwicklungsfähige demokratische Kultur mit vielfältigen Beteiligungsmöglichkeiten. … mehr lesen

JENA ALS STADT DER BILDUNG UND WISSENSCHAFT

Statistiken zeigen, dass die Lebensqualität und -erwartung mit dem Bildungsniveau steigt. Bildung ist mehr als Ausbildung, die den Menschen als Ware auf dem Arbeitsmarkt zum Ziel hat. Bildung ist ein Menschenrecht. Bildung bedeutet auch Freiheit, denn gebildete Bürger lassen sich weniger leicht regieren und fragen öfter nach. Ganz besonders liegt uns am Herzen, dass der Zugang zu Bildung unabhängig vom Einkommen für alle möglich ist. … mehr lesen

KULTURELLE TEILHABE UND SPORT BREIT ENTWICKELN

Die Bürgerbefragung zum Sportentwicklungsplan, sowie die Bürgerhaushalte zum Thema Kultur 2011 und zum Thema Sport 2013 haben deutlich gezeigt, dass eine stärkere Förderung der Breitenkultur und allgemein nutzbarer Sportstätten gewünscht wird. Die PIRATEN Jena haben den Anspruch, die Ergebnisse von Bürgerbeteiligung und -mitbestimmung auch in diesen Bereichen ernst zu nehmen und umzusetzen. … mehr lesen